auktionshaus.de
Berichte
Reports
Anbieter
Offerer
Veranstaltungen
Auction events
Auktionen
Auction articles
Nachverkäufe
Post-Auction Sales
Freiverkäufe
Gallerry Sales
Beendete Auktionen
Terminated Auctions
Vorbericht: Die Frühjahrsauktion (14.05. ? 16.05.2009) - AUKTIONSHAUS KAUPP ( 22.04.2009 ) Translate this page
Vorbericht: Die Frühjahrsauktion (14.05. ? 16.05.2009) - AUKTIONSHAUS KAUPP
Sulzburg, 22. April 2009, (ah/pr) - Schon 2007 und 2008 haben Spitzweg-Bilder bei KAUPP die höchsten Zuschläge erzielt. Bei der Frühjahrsauktion 2009, die vom 14. bis 16. Mai im Schloss Sulzburg stattfindet, kommen im Auktionshaus weitere fünf Gemälde des beliebten süddeutschen Genremalers unter den Hammer.

Offeriert werden mehr als 2000 Exponate, darunter rund 500 Gemälde ? von den Alten Meistern bis zu Vertretern der Moderne. Das «Frauenbad in Dieppe II» aus der Sammlung des Sprengel-Museums in Hannover, welches die meisterhafte Malkunst Spitzwegs um 1867 anschaulich macht und von Prof. Dr. Wichmann als eine der besten und eindruckvollsten unter den von Eugène Isabey inspirierten Küstenlandschaften gerühmt wird, startet bei einem Ausrufpreis von 170 000,- ? (Abb. 73782). Die «Gefährliche Passage» überzeugt mit der humorvollen Darstellung eines auf einem schmalen Steg balancierenden älteren Herrn (Limit 90 000,- ?, Abb. 75307). Auch Spitzwegs «Platzkommandant», mit dem im Morgenmantel seine Befehle verlesenden Offizier, zeigt die für den Maler typische biedermeierliche Gemütlichkeit (Limit 70 000,- ?, Abb. 74536). Der «Brevierbeter», um 1845 entstanden, stellt einen Landpfarrer mit Schirm und der typischen Mütze des Klerikers im Gebet vor einem Bildstock dar (Limit 70 000,- ?, Abb. 74414). Die «Nachtlandschaft mit Mühle am Bach» beweist Spitzwegs Meisterschaft in der Landschaftsmalerei (Limit 25 000,- ?, Abb. 73783).

Das dem Umkreis Carlo Dolcis zuzuordnende Werk «Christus im Haus des Pharisäers» ist nach Auskunft Francesca Baldassaris, der Verfasserin des Werkverzeichnisses, zeitnah in Florenz entstanden (Limit 10 000,- ?, Abb. 73518).

Neben Werken des 18. und 19. Jahrhunderts liegt ein Hauptaugenmerk auf der Kategorie Moderne und Zeitgenössische Kunst. Darunter finden sich neben einem aquarellierten «Blick vom Bodensee auf die Alpen» von Otto Dix (Limit 9000,- ?, Abb. 75248) sowie einer stimmungsvollen «Moorlandschaft» und einer Darstellung des Sylter Wattenmeers des Worpsweder Malers Hans am Ende (Limit je 6000,- ?, Abb. 74708 und 74709) Werke von Erich Heckel, Ludwig Kasper, Ida Kerkovius, William MacTaggart, Otto Pippel und Max Slevogt.

Eine Rarität auf dem Kunstmarkt ist der «Liegende Akt» von Erwin Dominik Osen, einem Freund Egon Schieles und Mitglied der von diesem gegründeten Wiener Neukunstgruppe (Limit 6000,- ?, Abb. 74711). Mit einem Ausrufpreis von 25 000,- ? geht Edward Alfred Cucuels «Sommerliche Teestunde am Starnberger See» in die Versteigerung (Abb. 75144).

Großteils aus Privatsammlungen stammen zahlreiche Chryselephantine-Skulpturen: «Dancer with Tricot» von Ferdinand Preiss (Limit 2500,- ?, Abb. 75148), «Stehender Akt» von Ludwig Walther (Limit 2000,- ?, Abb. 75150), die «Ballspielerin» von Aurore Onu (Limit 4500,- ?, Abb. 75147) und die anmutige «Butterfly Dancer» von Otto Poertzel (Limit 1200,- ?, Abb. 73932).

Aus einer Schweizer Sammlung stammt eine attraktive Offerte von Chagall-Graphiken, darunter eine Ausgabe von «Vitraux pour Jérusalem» mit zwei Originalfarblithographien sowie einer Handzeichnung und Widmung Chagalls an Roland Pozzi von 1970 auf dem Titelblatt (Limit 1000,- ?, Abb. 74304). Chagalls «Bible» aus der Edition de la revue Verve von 1956 mit allen 28 Originallithographien kommt mit 2000,- ? zum Aufruf (Abb. 75173). Ebenfalls bei der Edition de la revue Verve erschien 1960 «Dessins pour la Bible» mit 24 Originalfarblithographien (Limit 2000,- ?, Abb. 75174). Ein vorzüglich erhaltenes Exemplar des gesuchten sechsbändigen Werkverzeichnisses der Lithographien Chagalls mit 24 Originallithographien startet bei 1800,- ? (Abb. 75162).

Wie gewohnt offeriert KAUPP auch in den anderen Sparten einmal mehr ein breites Spektrum von ausgesuchten Sammlerstücken bis hin zu exquisiten Raritäten. Edles Silber, schönes Glas, bedeutende Skulpturen und Uhren sowie qualitätvolle Möbel vom Barock bis zum Biedermeier werden zum Aufruf kommen. Nicht zuletzt wird ein hochrangiges Angebot besonders wertvoller persischer Teppiche aus einer bedeutenden süddeutschen Privatsammlung das Herz der Sammler höher schlagen lassen.

Detailansicht dieser Seite aufrufen / Show details of this page: Vorbericht: Die Frühjahrsauktion (14.05. ? 16.05.2009) - AUKTIONSHAUS KAUPP

© 2017 auktionshaus.de - Real World Auctions
[Europaweite Handelsplattform & Branchenbuch für Auktionshäuser, Pfandleihhäuser, Sachverständige, freie Auktionatoren, gewerbliche Anbieter und öffentliche/staatliche Einrichtungen]
Kunst, Antiquitäten, Varia, Schmuck, Uhren, Briefmarken, Münzen, Immobilien
[Pan-European trading platform & trade directory for auction houses, pawnshops, specialists, independent auctioneers, commercial sellers and public/ state institutes]
Fine Art, Antiques, Jewelry, Watches, Stamps, Coins, Real Estate